Heute, am 25. Mai 2016 praktizieren die PIRATEN Sachsen-Anhalt den auf der letzten Mitgliederversammlung am 23. April 2016 verabschiedeten und damit eingeführten „Handtuchtag“.

Das Internet ist vielleicht nicht selbst die Antwort auf alle großen Herausforderungen der Zukunft, wie Klimawandel, Rohstoffmangel, Bevölkerungszuwachs, Kriege, soziale Ungerechtigkeit, etc.. Dennoch ist es die beste Diskussionsplattform, um Antworten auf alle Probleme der Zukunft zu suchen und dabei möglichst viele Meinungen einzubeziehen.

Wir PIRATEN wollen keine Moderation, Zensur oder den Ausschluss von Menschen in der Kommunikation. Jedoch müssen auch wir gelegentlich Sanktionen und Verbote für jene Menschen aussprechen, die mit dem Recht auf Meinungsfreiheit nicht angemessen umgehen können. Durch inakzeptable Nutzung (z. B. Beleidigungen, Verleumdungen und Verbreiten von Unwahrheiten) wird dem Internet als Kommunikationsmedium an sich Schaden zugefügt und vielen Menschen das Recht auf Teilhabe eingeschränkt oder beschädigt.

Wir glauben jedoch daran, dass Menschen fähig sind zu Lernen und sich weiterzuentwickeln.

Daher heben wir zum heutigen Tage alle personenbezogenen Moderationen, Sperrungen und Einschränkungen auf den Kanälen des Landesverbandes auf und hoffen, dass wir alle ein Stückchen besser mit diesem Internet umgehen können. Es kann natürlich sein, dass diese Hoffnung (noch) nicht auf alle Nutznießer dieser „Amnestie“ zutrifft, von daher kann es in nächster Zeit hier etwas komisch zugehen.

Wir glauben an das Gute im Menschen und vergeben gern zweite, dritte und noch mehr Chancen. Von jetzt an immer am 25. Mai des Jahres. Gern auch öfter.

0 Kommentare zu “Erster-Handtuchtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.